Rezept des Monats: selbstgemachte Butter/Kräuterbutter und Baguette

Butter/Kräuterbutter

Ihr braucht:
– 1 Glas mit Deckel (am besten eignet sich ein Joghurtglas)
– 200g bis 250g Sahne
– und zum verfeinern Kräuter nach Wahl, Knobi, Salz, Pfeffer, Röstzwiebeln usw.
Und dann geht es los…die Sahne gebt ihr in das Glas und wenn ihr Kräuterbutter machen möchtet gebt ihr die Kräuter auch schon mit dazu. Dann den Deckel drauf und kräftig schütteln. Es dauert etwa 5 bis 7 Minuten bis sich die Butter als Klumpen gebildet hat. Ihr erkennt es daran dass sich Butter und Buttermilch deutlich sichtbar von einander getrennt haben. Dann einfach in ein Sieb schütten und ihr habt eine fertige leckere, selbstgemachte Butter.
Die Buttermilch ist übrigens unglaublich lecker und schmeckt ganz mild. Sie hat nur noch einen ganz geringen Fettanteil, da das Fett der Sahne ja jetzt die Butter ist. Es lohnt sich zu probieren.

Dazu schmeckt ein selbstgemachtes Baguette

– 300 ml lauwarmes Wasser
– 10 g Trockenhefe
– 1 TL Zucker
– 450 g Pizzamehl
– 2 EL Olivenöl
– 1 gut gehäufter TL Salz

Am besten nehmt ihr zum verarbeiten eine Küchenmaschine mit der Hand geht es auch ist aber sehr anstrengend.

Gebt alle Zutaten in eine Schüssel. Egal ob mit Maschine oder von Hand, der Teig muss mindestens 10 Minuten geknetet werden.
Dann den Teig zugedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. Wenn er länger geht ist das auch ok.
Danach den Teig in 3 gleiche Teile schneiden und in zu kleinen Baguette formen. Wenn ihr eine Backform für Baguette habt ist das Super aber es geht natürlich auch ohne. Nochmal abgedeckt an einem warmen Ort 30 – 45 Minuten gehen lassen.
Bei Ober-/Unterhitze, 230 Grad, 20 – 25 Minuten backen.